Gastbeitrag: Grußkarten zu Ostern basteln

Mit unserer Anleitung von Natalia vom Blog natalehle.de wird Eure Osterbotschaft ganz persönlich: Ganz einfach mit Pastellpapier und einem schwarzen Fineliner entstehen in diesem Gastbeitrag zauberhafte Grußkarten mit Osterhase und Küken als Motiv – die Designs hat Natalia extra für Euch gezeichnet. Wir wünschen Euch viel Spaß beim Basteln!

Ostergrußkarten_Titelfoto

Artikel
einblenden


------------------------------------------------------------1-----------------------------------------------------

Gastbeitrag_Osterkarte_Schritt 1 - Foto_1

Ich habe für Euch eine Vorlage erstellt, die Ihr ganz einfach ausdrucken könnt. Die Einzelteile der Motive werden auf passendes Tonzeichenpapier übertragen. Dafür habe ich einen Fineliner in Schwarz verwendet.

------------------------------------------------------------2-----------------------------------------------------

Schritt 1 - Foto_2

Für die Grußkarte mit dem Hasen habe ich Tonzeichenpapier in Weiß, Rosa und Hellgrün, für die Grußkarte mit dem Küken – Creme, Gelb und Rosa verwendet. Ich finde, dass die Pastellfarben des Tonzeichenpapiers wunderbar zu Ostern passen.

------------------------------------------------------------3-----------------------------------------------------

Gastbeitrag_Osterkarte_Schritt 2 - Foto_1

Als Nächstes werden die Motive zusammengesetzt. Dafür verwende ich einen Kleberoller oder ein doppelseitiges Klebeband. Im Gegensatz zu einem flüssigen Papierkleber wellt sich das Tonzeichenpapier dabei nicht. Für ganz kleine Teile ist ein Klebe-Pen sehr praktisch.

------------------------------------------------------------4-----------------------------------------------------

Gastbeitrag_Osterkarte_Schritt 3 - Foto_1

Für die Wimpelkette habe ich zunächst die Rauten aus dem Tonzeichenpapier in Creme und Rosa ausgeschnitten und in der Mitte gefaltet. Die Buchstaben des Worts „FROHE“ werden auf die einzelnen Wimpel mit dem Fineliner geschrieben.

------------------------------------------------------------5-----------------------------------------------------

Gastbeitrag_Osterkarte_Schritt 3 - Foto_2

Gastbeitrag_Osterkarte_Schritt 3 - Foto_3

Als Nächstes habe ich einen Nähfaden in passender Farbe mittels einer Nähnadel durch die eine Hasenpfote durchgesteckt, die Wimpel darauf aufgeklebt und den Nähfaden durch die andere Hasenpfote durchgezogen.

------------------------------------------------------------6-----------------------------------------------------

Gastbeitrag_Osterkarte_Schritt 3 - Foto_4

Die Nähfadenenden werden auf der Rückseite mit dem doppelseitigen Klebeband fixiert.

------------------------------------------------------------7-----------------------------------------------------

Ostergrußkarten_Titelfoto

Zum Schluss werden die Motive auf die Grußkarten geklebt. Für die Grußkarte mit dem Hasen habe ich eine Doppelkarte im Format DIN A5 in Creme verwendet. Die Grußkarte mit dem Küken ist 13,5 x 13,5 cm groß und ebenfalls cremefarben. Versehen mit einer passenden Aufschrift sind die hübschen Ostergrußkarten komplett und zaubern bestimmt ein Lächeln ins Gesicht des Empfängers.

Natalia-Foto_bea„Ich heiße Natalia Ehlebracht, bin Anfang vierzig und lebe in der Universitätsstadt Bielefeld. Mit natalehle.de habe ich Anfang 2015 einen kleinen Online-Shop mit handgefertigten Grußkarten und einem dazugehörigen Blog gestartet. In meinem Blog gibt es DIY-Projekte zu unterschiedlichsten Themen: Aquarell- und Acrylmalerei, Nähen, Grußkartengestaltung, Garten und Dekoration. Schaut mal vorbei, über neue Besucher freue ich mich sehr. “ 

Möchtest Du diese Anleitung später nacharbeiten? Dann klicke dazu einfach auf das Drucker Symbol um diese zu speichern oder auszudrucken.

Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigst Du evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar