Korktasche nähen – Anleitung

Hier findet Ihr eine Anleitung für eine kleine Korktasche aus Baumwollstoff mit angesagten Dreiecken und Korkstoff.  Kork und Metall — dieser Materialmix passt einfach super zusammen.

Artikel
einblenden


Verschlossen wird die Korktasche mit einem Bügelverschluss in Silber und einer tollen Gliederkette als TrägerAn der vorderen Taschenseite gibt es außerdem ein zusätzliches Fach, das mit einem Magneten verschlossen werden kann.

Und so geht´s:

------------------------------------------------------------1-----------------------------------------------------

Stoffe zuschneiden

  • Aus dem Baumwollstoff mit Dreiecken und dem Aufbügelvlies:
    4x
    Tasche im Bruch
    1x Taschenunterteil im Bruch
  • Aus dem Korkstoff:
    2x  Taschenunterteil im Bruch

Unsere Korktasche hat eine fertige Größe von ca. 20 cm x 22 cm

Alle Nahtzugaben sind bereits enthalten!

------------------------------------------------------------2-----------------------------------------------------

Vlies aufbügeln

Beginnt damit, alle Stoffteile aus Baumwolle mit dem Aufbügelvlies zu verstärken: Legt dafür die Vlieszuschnitte mit der Klebeseite auf die linke Stoffseite auf und verbindet die beiden Teile jeweils durch Bügeln miteinander. Wir haben bei unserem Bügeleisen etwa die Stufe „mittlere Hitze“ verwendet.

------------------------------------------------------------3-----------------------------------------------------

Taschenvorderseite vorbereiten

Für das Fach auf der Vorderseite legt Ihr ein Taschenunterteil aus Korkstoff mit dem gleichen Teil aus dem Baumwollstoff rechts auf rechts zusammen und schließt die Naht oben an der geraden Kante mit 0,7 cm Nahtzugabe.

------------------------------------------------------------4-----------------------------------------------------

Stoff auf links drehen und Kante bügeln

Wendet dann die Taschenunterteile so, dass die Stoffe links auf links liegen und bügelt die Kante, die Ihr gerade genäht habt schön flach.

Tipp: Der Korkstoff ist etwas hitzeempfindlich. Bügelt deshalb auf dem Baumwollstoff, dann wird der Kork geschützt. Alternativ könnt Ihr natürlich ein Geschirrtuch oder ein Stück Stoff zwischen Bügeleisen und Korkstoff legen.

------------------------------------------------------------5-----------------------------------------------------

Stoffteile schmal zusammennähen

Im nächsten Schritt legt Ihr dann das Teil aus dem vorherigen Schritt auf die rechte Stoffseite eines der vier Taschenschnittteile auf. Die Kanten liegen dabei seitlich und unten genau gleich. Der Korkstoff ist sichtbar. Näht dann die Teile an den Außenkanten schmal zusammen. Die obere Kante lasst Ihr dabei offen. Zeichnet Euch dann die Markierung für das “zusätzliche Fach” nach Vorlage auf dem unteren Taschenteil an.

Tipp: Wenn Ihr wollt, könnt Ihr beide Teile vorher mit Stoffklammern fixieren. Stecknadeln solltet Ihr beim Verarbeiten von Korkstoff nicht verwenden, da sie – wie bei Leder, Kunstleder oder Wachstuch – Löcher im Stoff hinterlassen.

------------------------------------------------------------6-----------------------------------------------------

Stofflagen steppen

Steppt dann entlang Eurer Markierung durch alle Stofflagen. So entsteht das zusätzliche Fach an der Taschenvorderseite.

------------------------------------------------------------7-----------------------------------------------------

Taschenrückseite vorbereiten

Für die Taschenrückseite nehmt Ihr das zweite Taschenunterteil aus Korkstoff zur Hand und bügelt an der oberen geraden Kante 0,7 cm Nahtzugabe auf die linke Stoffseite um. Denkt hier wieder daran, ein Tuch unterzulegen, damit der Stoff nicht beschädigt wird.

------------------------------------------------------------8-----------------------------------------------------

Kanten des Korkstoffes festnähen

Legt dann das Taschenunterteil links auf rechts auf einen der drei verbliebenen Taschenzuschnitte auf. Näht die Kanten des Korkstoffes oben, seitlich und unten schmal auf dem Baumwollstoff fest. Damit ist die Rückseite für unsere Korktasche mit Bügelverschluss schon vorbereitet.

------------------------------------------------------------9-----------------------------------------------------

Taschenteile zusammensetzen

 

Im Anschluss legt Ihr Taschenvorder- und Rückseite rechts auf rechts aufeinander. Schließt die seitlichen Nähte und die Bodennaht mit 0,7 cm Nahtzugabe.

Achtung! Die Nähte seitlich werden nur bis zur “Tascheneingriffmarkierung”  geschlossen, diese haben wir für Euch im Bild mit rosa Pfeilen gekennzeichnet.

------------------------------------------------------------10-----------------------------------------------------

Nahtzugabe einschneiden

An der rosa Markierung, also Eurem Nahtende der Seitennaht, schneidet Ihr die Nahtzugabe bis kurz vor der Naht ein. Das ist wichtig, damit Ihr im oberen Bereich später Futter- und Außenteil besser zusammenfügen könnt.

------------------------------------------------------------11-----------------------------------------------------

Bodenecken abnähen

Danach nähen wir noch die Bodenecken ab: Dafür legt Ihr links und rechts jeweils die seitliche Naht auf die Bodennaht und näht die entstandene gerade Kante mit 0,7 cm Nahtzugabe zusammen.

------------------------------------------------------------12-----------------------------------------------------

Stoffteile zusammenschieben und feststecken

Mit den beiden übrigen Taschenteilen verfahrt Ihr genauso wie in Schritt 9 bis 11 beschrieben. Allerdings lasst Ihr an der Bodennaht eine Wendeöffnung von ca. 10 cm frei. Das ist nun Euer Taschenfutter. Dann schiebt Ihr das Taschenaußenteil rechts auf rechts in das Futterteil. Steckt dann jeweils im Bereich der abgerundeten Kanten für den Tascheneingriff oben das Futter mit Taschenvorder- bzw. Rückteil zusammen.

------------------------------------------------------------13-----------------------------------------------------

Stoffteile zusammennähen

Beide Teile werden jetzt im zusammengesteckten Bereich jeweils exakt von Markierung zu Markierung mit 0,7 cm Nahtzugabe zusammengenäht. Und hier werdet Ihr jetzt merken, dass es wichtig war, in Schritt 10 die Nahtzugaben einzuschneiden.

------------------------------------------------------------14-----------------------------------------------------

Nahtzugaben zurückschneiden

Damit die Tasche später am Eingriff schön ausgeformt werden kann, müsst Ihr hier die Nahtzugaben noch auf ca. 0,3 cm zurückschneiden.

------------------------------------------------------------15-----------------------------------------------------

Rundungen flach bügeln

Wendet Eure Tasche durch die Wendeöffnung. Formt die Rundungen am Tascheneingriff schön aus und bügelt diesen etwas flach. Dann verschließt Ihr die Wendeöffnung noch von Hand. Dafür eignet sich am besten ein Matratzenstich.

------------------------------------------------------------16-----------------------------------------------------

Bügelverschluss anbringen

Jetzt fehlt nur noch der Bügelverschluss aus Metall! Näht die Tasche mit dem extra starken Nähgarn von Hand fest. Klappt den Verschluss auf und legt die Stoffeingriffkanten an den Innenseiten des Bügelverschlusses an. Die Rundungen sollten genau aufeinander passen. Dann den Bügelverschluss jeweils vorne und hinten festnähen. Die Abstände der Stiche sind durch die Löcher im Verschluss vorgegeben.

------------------------------------------------------------17-----------------------------------------------------

Auf diesem Bild hier seht Ihr, wie der angenähte Verschluss dann aussehen sollte. Wichtig ist, dass die Seite des Bügelverschlusses mit den Ösen für die Gliederkette an der Taschenrückseite angenäht wird und die Ösen vorher nach oben geklappt werden.

------------------------------------------------------------18-----------------------------------------------------

Magnetverschlüsse anbringen

Jetzt ist die Korktasche schon fast fertig! An dem zusätzlichen Fach im Taschenvorderteil bringt Ihr noch von Hand einen der Magnetverschlüsse an. Die Position haben wir in der Vorlage für Euch eingezeichnet. Verwendet auch hier das extra starke Garn. Stecht beim Annähen vom Verschlussober- und Unterteil des Verschlusses immer durch beide Stofflagen des Taschenunterteiles bzw. Tasche und Futtervorderteil. Das gibt einen besseren Halt beim Öffnen und Schließen. Die Stiche, die dann außen am Korkstoff zu sehen sind, verdecken wir noch mit einem hübschen Label.

------------------------------------------------------------19-----------------------------------------------------

Label annähen

Näht zum Schluss noch das Metall-Label auf und hängt die Gliederkette in die Ösen des Bügelverschlusses. Und fertig ist Euer tolles Korktäschchen mit Bügelverschluss!


Möchtest Du diese Anleitung später nacharbeiten? Dann klicke dazu einfach auf das Drucker Symbol um diese zu speichern oder auszudrucken.

Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigst Du evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.

 

Schreibe einen Kommentar