Produkt-Tipp: Ideen für Patches und Applikationen mit Anleitung

Es ist schnell passiert: ein Loch klafft in der Lieblingsjeans oder dem Pulli. Vielleicht wollt ihr aber auch ältere Kleidungsstücke aufpeppen? Da eignen sich Patches gut, die nicht nur Löcher verdecken, sondern mit denen Ihr auch einfach so kreative Akzente auf Eurer Kleidung setzen könnt.

jeans

Hier haben wir Euch ein paar Ideen zusammengestellt:

patches

  • Noch mehr zum Hingucker werden die Patches, die es in unterschiedlichen Materialien und Größen gibt, wenn Ihr sie mit Applikationen verschönert. Das Richtige für jeden Geschmack findet Ihr hier im buttinette-Shop.
  • Mit funkelnden Aufnähsteinen könnt Ihr den Patches eine edle Note geben. Für richtig viel Glamour sorgen edle Strass-Applikationen. Sie lassen sich problemlos mit dem Bügeleisen auf die Patches aus Veloursleder-Imitat aufbügeln.
  • Wie kommen die Applikationen auf die Patches? Entweder könnt Ihr die Applikationen von Hand oder mit der Nähmaschine aufnähen, oder Ihr verwendet den UHU-Schuh- und Lederkleber.

Quick-Tipp: Als tolles Team erweisen sich Patches und Applikationen auch bei dieser süßen und blitzschnell umgesetzten Bastelidee, die Mädchenherzen höher schlagen lässt.

Artikel
einblenden


tasche

 Dafür wird pinkfarbene Pompon-Borte rund herum um eine kleine Stofftasche genäht. Die Krone aus dem Applikations-Set “Prinzessin” wird wie oben beschrieben auf einem grauen Patch befestigt. Dieses mit passendem Stickgarn im Knopflochstich umnähen und mit dem Schuh- und Lederkleber auf die Tasche kleben. Dazu eine Pappe in die Tasche geben, damit der Kleber nicht durchweicht.

Trocknen lassen und gleich ausführen!

Schreibe einen Kommentar