Nähkästchen im Vintage-Look gestalten

Ein Nähkästchen ist ja geradezu die Schaltzentrale für jede Hobby-Näherin – hier befindet sich bestenfalls alles darin, was man so zum Schneidern benötigt. Unser Nähkästchen aus Holz könnt Ihr sogar ganz persönlich gestalten. Wie das geht, zeigen wir Euch in unserer Anleitung. Wir erklären, wie Ihr ein einfaches Nähkästchen aus Holz in ein individuelles Schmuckstück verwandeln könnt. Und weil der romantische Vintage-Look ganz besonders bezaubernd ist, haben wir uns gedacht: Wir basteln mit Euch ein Nähkästchen im Vintage-Style.

Mit Acrylfarbe, Volumenvlies als Polsterung und einem schönen Stoff wird das Nähkästchen in Weiß und mit dem romantischen Vintage-Bezug viele Eurer kommenden Näh-Projekte begleiten.

Viel Spaß beim Basteln und beim Nähen!

schmuckbild

Artikel
einblenden


------------------------------------------------------------1-----------------------------------------------------

nähkästchen_schritt1

Als Erstes müsst Ihr die zwei Deckel vom Nähkästchen abmontieren, damit Ihr sie später mit Polster und Stoff beziehen könnt. Dazu benötigt Ihr einen kleinen Kreuzschraubenzieher. Dreht die kleinen Schrauben vorsichtig heraus und legt die Schrauben und Scharniere beiseite.

------------------------------------------------------------2-----------------------------------------------------

nähkästchen_schritt2

Jetzt grundiert Ihr Euer Nähkästchen. Bemalt das Nähkästchen innen und außen komplett mit weißer Acrylfarbe. Damit alles gut deckt, werdet Ihr sicher zwei Anstriche benötigen. Das Nähkästchen lässt sich leichter bemalen, wenn Ihr alle Teile auseinander schraubt und später wieder zusammen setzt.

Tipp:  Damit das Nähkästchen eine schöne glatte Oberfläche erhält, könnt Ihr dieses nach dem ersten Bemalen mit Acrylfarbe mit einem Schleifschwamm vorsichtig abschleifen.

------------------------------------------------------------3-----------------------------------------------------

Nachdem die Grundierung mit Acrylfarbe getrocknet ist – wir haben das Nähkästchen über Nacht trocknen lassen – können wir mit dem Basteln weitermachen. Weiter geht es mit den Zuschnitten:

Filz: Ihr benötigt 4x ein Stück Filz in der Größe 20,4 cm x 18,1 cm für die beiden oberen und mittleren Schubladen und 1x ein Stück Filz mit den Maßen 20,4 cm x 38,4 cm für die untere große Schublade unseres Nähkästchens. Außerdem benötigt Ihr für das Deckelinnere noch 2x ein Stück Filz mit den Maßen 20,3 cm x 18,1 cm.

------------------------------------------------------------4-----------------------------------------------------

nähkästchen_schritt3_1

Für die Polsterung auf dem Deckel des Nähkästchens benötigt Ihr außerdem zwei Zuschnitte aus Volumenvlies in der Größe 26 cm x 24 cm.

Tipp: Stoff, Filz und Volumenvlies lassen sich sehr gerade und korrekt mit einem Rollschneider und einem Rollschneiderlineal schneiden. Wichtig: Für die Arbeit mit einem Rollschneider benötigt Ihr natürlich eine Schneidematte.

------------------------------------------------------------5-----------------------------------------------------

nähkästchen_schritt4_1

Zu guter Letzt benötigt Ihr für das Beziehen des Deckels noch zwei Zuschnitte von unserem schönen Baumwollstoff im Vintage-Look mit den Maßen 35,8 cm x 33,6 cm. Jetzt habt Ihr alle Materialien zugeschnitten und wir können weiter basteln.

------------------------------------------------------------6-----------------------------------------------------

nähkästchen_schritt5

Wir starten mit den beiden Deckeln des Nähkästchens: Zuerst streicht Ihr die Oberseite des Deckels mit Bastelkleber ein. Achtet darauf, dass kein Klebstoff an den Knauf kommt.

------------------------------------------------------------7-----------------------------------------------------

nähkästchen_schritt6

Legt einen der Volumenvlieszuschnitte mittig auf und drückt ihn etwas an. An der Stelle wo der Knauf sitzt, schneidet Ihr das Volumenvlies mit einer Schere ein und legt es um den Knauf.

------------------------------------------------------------8-----------------------------------------------------

nähkästchen_schritt7

Anschließend werden die Kanten des Deckels mit Bastelkleber bestrichen und das Volumenvlies um die Kante gelegt. An den Ecken schneidet Ihr am Besten ein kleines Quadrat aus, damit sich die zwei Kanten sauber zusammen fügen lassen und nichts übersteht.

------------------------------------------------------------9-----------------------------------------------------

nähkästchen_schritt9

An der Kante, wo die Scharniere befestigt werden, darf das Volumenvlies nicht über die Löcher reichen. Lasst genügend Platz, damit Ihr die Scharniere später wieder anschrauben könnt.

------------------------------------------------------------10-----------------------------------------------------

nähkästchen_schritt10

Jetzt geht’s an den Stoffbezug: Die Stoffkante müsst Ihr zuerst an allen vier Seiten ca. 1,5 cm umbügeln.

------------------------------------------------------------11-----------------------------------------------------

nähkästchen_schritt11

Dann positioniert Ihr den Stoffzuschnitt auf dem Deckel. Anschließend schlagt Ihr den Stoff straff (ohne Falten), mit den umgebügelten Kanten nach innen, in den Deckel um. Dann nehmt Ihr den Handtacker und tackert mittig die gegenüberliegenden Seiten des Stoffs im Deckel des Nähkästchens fest.

------------------------------------------------------------12-----------------------------------------------------

nähkästchen_schritt12

Jetzt müsst Ihr den überstehenden Stoff an den Ecken sauber einschlagen. Achtet darauf, dass der an den Ecken eingeschlagene Stoff bündig mit den Außenkanten abschließt.

------------------------------------------------------------13-----------------------------------------------------

nähkästchen_schritt13

Innen verfahrt Ihr genauso. Wichtig! Der überschüssige Stoff darf beim Einschlagen nicht zu dick auf der Eckkante liegen, da sonst der Deckel später nicht mehr bündig schließt.

------------------------------------------------------------14-----------------------------------------------------

nähkästchen_schritt14

Mit einer stumpfen Nadel könnt Ihr die Löcher für die Scharniere vorsichtig ertasten und sie wieder anschrauben.

------------------------------------------------------------15-----------------------------------------------------

nähkästchen_schritt15

An der Stelle, wo sich der Knauf durch den Stoff abzeichnet, schneidet Ihr vorsichtig mit einem scharfen Messer oder einer sehr spitzen Schere ein kleines Kreuz in den Stoff.

------------------------------------------------------------16-----------------------------------------------------

nähkästchen_schritt16

Wenn Ihr dann den Stoff nach unten drückt, wird der Knauf sichtbar.

------------------------------------------------------------17-----------------------------------------------------

nähkästchen_schritt17

Klebt jetzt mit Bastelkleber zwei Rechtecke aus Filz mit den Maßen 20,3 cm  x 18,0 cm in das Innere der beiden Deckel Eures Nähkästchens. Und natürlich bekommen jetzt auch die restlichen Fächer des Nähkästchens im Vintage-Look ihre Filzeinlage.

------------------------------------------------------------18-----------------------------------------------------

 nähkästchen_schritt18

Nicht nur die Fächer, sondern auch den Deckel des Nähkästchens könnt Ihr zum Aufbewahren für viele verschiedene Näh-Utensilien benutzen. Überlegt Euch, welche Dinge Ihr im Deckel unterbringen möchtet, damit diese immer gleich griffbereit sind. Dann ordnet Ihr diese im Deckel an. Anschließend nehmt Ihr ein Stück Karoband und tackert es als Schlaufen mit dem entsprechenden Abstand fest. Das Karoband mit Rosatönen passt natürlich besonders gut zum Vintage-Look unseres Nähkästchens.

------------------------------------------------------------19-----------------------------------------------------

nähkästchen_schritt19

Damit die Tackernadeln nicht so sehr auffallen, könnt Ihr über die Nadeln noch kleine Knöpfe mit Heißkleber anbringen.

------------------------------------------------------------20-----------------------------------------------------

nähkästchen_schritt20

Jetzt benötigen wir den Schraubenzieher noch einmal: Schraubt einfach den zweiten Teil der Scharniere wieder am Nähkästchen fest. Und schon habt Ihr Euer schönes Nähkästchen im Vintage-Look fertig gestellt.

------------------------------------------------------------21-----------------------------------------------------

schmuckbild

Wenn Ihr die einzelne an der Außenseite beschriften möchtet, bieten sich dafür unsere Tafelsticker an. Diese können immer wieder neu mit einem Kreidestift beschriftet werden und sorgen für einen zusätzlichen Überblick. Und auch hier: Die hübschen Tafelsticker mit weißer Kreideschrift passen einfach perfekt zum Vintage-Look! Sie sind sozusagen das Tüpfelchen auf dem i.

Möchtest Du diese Anleitung später nacharbeiten? Dann klicke dazu einfach auf das Drucker Symbol um diese zu speichern oder auszudrucken.

Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigst Du evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.

5 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Schmidl Yvonne

    Also ich hab ja auch ein Nähkästchen aber meins is leer. Warum??? Ganz einfach ich bekomm nichtmal ein viertel meiner Sachen unter somit sind es 100000 kleine schachterl und doserl wo alles feinsäuberlich sortiert ist. Gott sei dank hab ich ein “ nähzimmer “ wo ich nicht immer alles verstecken muss

  2. Irina Dorroch

    Ich kann das nachvollziehen. Da passen höchstens meine Handnähsachen rein. 😉 Aber all die Bänder, Borten und anderen Kurzwaren brauchen mehr Platz. Definitiv. 😉

  3. Tolle Idee! Mein Nähkästchen war langweilig und habe es noch nie benützt. Bis jetzt. Ich habe ein Nähkästchen aus schönem lackiertem Holz und deshalb nicht abgeschliffen. Aber die Deckel gepolstert, einen Überzug genäht und nur mit doppelseitigen Klebeband befestigt. So könnte ich den Bezug auch waschen oder einen Neuen aus anderem Muster beziehen. Jetzt habe ich die Nähgarne farblich sortiert im Nähkästchen untergebracht.

Schreibe einen Kommentar