Anleitung: Häkeldose „Marienkäfer“

Ärgert Ihr Euch auch regelmäßig darüber, dass Eure Bastel- und Nähutensilien immer wild verstreut herumliegen? Dann sagt dem Chaos den Kampf an! Wie? Natürlich mit unseren süßen Häkeldöschen, die genug Platz für Stecknadeln, Knöpfe, Perlen und anderen Schnickschnack bieten. Ihr findet die kleinen selbstgemachten Dosen genauso hübsch wie wir? Worauf wartet Ihr dann noch? Legt am besten gleich los und häkelt Euch Euer eigenes kleines Kunstwerk.

Artikel
einblenden


Folgende Materialien wurden verwendet:

Falls Artikel nicht mehr lieferbar sein sollten, kannst Du natürlich auch ähnliche Produkte verwenden.

Artikel ausblenden

 

Schwierigkeitsgrad: mittel

Größe: Ø ca. 6,5 cm, Höhe ca. 3,5 cm

Grundmuster: fM

Runde = Rd.
Reihe = R
Masche = M
Kettmasche = KM
Luftmasche = LM
zusammen häkeln = zush.
verdoppeln = verd.

Hinweis: Das Körbchen, der Körper und die Fühler werden mit doppeltem Faden gehäkelt.

------------------------------------------------------------1-----------------------------------------------------

Körbchen

Mit zwei Fäden inRot einen Fadenring bilden, 1 LM häkeln und weiter in Spiralrunden arb.

1. Rd.: 7 fM in den Fadenring häkeln. Den Rundenübergang mit einem Faden markieren.

2. Rd.: jede M verd. = 14 M

3. Rd.: jede 2. M verd. = 21 M

4. Rd.: jede 3. M verd. = 28 M

5. Rd.: die 2. M und noch 6x jede 4. M verd., 2 fM = 35 M

6. Rd.: die 4. M und noch 6x jede 5. M verd., 1 fM = 42 M

7. Rd.: die 2. M und noch 6x jede 6. M verd., 3 fM, 1 KM = 49 M

Die Rd. wird mit 1 KM auf die 1. M der neuen Rd. geschlossen. Der Rundenübergang verschiebt sich um 1 M.

8. Rd.: Für die untere Kante die 49 fM nur in das hintere Maschenglied einstechen.

Weiter wieder in beide Maschenglieder einstechen.

9. -13. Rd.: je 49 fM (die 1 M der 9. Rd. wird in die 2. Schlaufe eingestochen)

14. Rd.: jede 6. und 7. M zush. = 42 M

15. Rd.: 42 fM, dabei die letzte M mit Schwarz abmaschen

16. Rd.: (mit Schwarz) die 3. und 4. M und noch 5x jede 6. und 7. M zush., am Ende noch 3 fM arb. = 36 M

17. Rd.: * 1 KM, M verd., 1 KM, ab * noch 11x wdh.

Alle Fäden vernähen.

------------------------------------------------------------2-----------------------------------------------------

Körper

Mit zwei Fäden in Rot einen Fadenring bilden, 1 LM häkeln und weiter in Spiralrunden arb.

1. Rd.: 6 fM in den Fadenring häkeln. Den Rundenübergang mit einem Faden markieren.

2. Rd.: jede M verd. = 12 M

3. Rd.: jede 2. M verd. = 18 M

4. Rd.: jede 3. M verd. = 24 M

5. Rd.: die 2. M und noch 5x jede 4. M verd., 2 fM = 30 M

6. Rd.: die 4. M und noch 5x jede 5. M verd., 1 fM = 36 M

7. Rd.: die 2. M und noch 5x jede 6. M verd., 4 fM = 42 M

8. Rd.: die 4. M und noch 5x jede 7. M verd., 3 fM = 48 M

9. Rd.: die 7. M und noch 5x jede 8. M verd., 1 fM = 54 M

10.-16. Rd.: je 54 fM

17. Rd.: 54 KM

Alle Fäden vernähen.

------------------------------------------------------------3-----------------------------------------------------

Kopf

Der Kopf wird in Reihen mit einem Faden gearbeitet.

Mit Schwarz 7 LM und 1 Wende-LM arb.

1. R.: 6 fM , 4 fM in 1 M häkeln, die Arbeit nicht wenden und weiter an der Unterseite der LM-Kette 6 fM häkeln., 1 Wende-LM = 16 M

2. R.: 7 fM, 2 M verd., 7 fM, 1 Wende-LM = 18 M

3. R.: 7 fM, 1 M verd., 2 fM, 1 M verd., 7 fM, 1 Wende-LM = 20 M

4. R.: 8 fM, 1 M verd., 2 fM, 1 M verd., 8 fM, 1 Wende-LM = 22 M

5. R.: 8 fM, 1 M verd., 4 fM, 1 M verd., 8 fM, 1 Wende-LM = 24 M

6. R.: 7 fM, 1 M verd., 8 fM, 1 M verd., 7 fM, 1 Wende-LM = 26 M

7. R.: 7 fM, 1 M verd., 10 fM, 1 M verd., 7 fM, 1 Wende-LM = 28 M

8. R.: 6 fM, 1 M verd.,* 4 fM, 1 M verd., ab * noch 2x wdh., 6 fM, 1 Wende-LM = 32 M

9. R.: 6 fM, 1 M verd., 18 fM, 1 M verd., 6 fM, 1 Wende-LM = 34 M

10. R.: 5 fM, 1 M verd., 8 fM, 1 M verd., 4 fM, 1 M verd., 8 fM, 1 M verd., 5 fM, 1 Wende-LM = 38 M

11. R.: 5 fM, 1 M verd., 26 fM, 1 M verd., 5 fM, 1 Wende-LM = 40 M

12. R.: 4 fM, 1 M verd., 30 fM, 1 M verd., 4 fM, 1 Wende-LM = 42 M

13. R.: 3 fM, 1 M verd., 34 fM, 1 M verd., 3 fM, 1 Wende-LM = 44 M

14.-16. R.: 44 fM, 1 Wende-LM

17. R.: 44 KM, 1 LM und in die gleiche Schlaufe 1 fM häkeln. Weitere

30 fM an die untere Kante und in die letzte M 1 fM und 1 KM arb.

Den Anfangsfaden vernähen.

------------------------------------------------------------4-----------------------------------------------------

Augen

Das Auge wird in Runden mit einem Faden gearbeitet.

Mit Weiß einen Fadenring bilden, 1 LM häkeln und weiter in Spiralrunden arb.

1. Rd.: 6 fM in den Fadenring häkeln. Denn Rundenübergang mit einem Faden markieren.

2. Rd.: jede M verd. = 12 M

3. Rd.: jede 2. M verd. = 18 M

4. Rd.: 3 fM, M verd., 2 fM, M verd., 3 fM, 2 KM

Die Fäden nicht vernähen, diese werden zum Annähen verwendet.

Dieses Auge 2x arb.

Nun den Anfangsfaden auf die rechte Seite ziehen und die Augen auf den Kopf nähen. Danach die Kunststoff-Augen mit dem Anfangsfaden auffädeln und durch die Mitte des weißen Auges stechen. (Eventuell das Loch mithilfe einer dicken Stricknadel etwas vergrößern) Von links mit ein paar Stichen festnähen.

------------------------------------------------------------5-----------------------------------------------------

Fühler

Der Fühler wird mit zwei Fäden gearbeitet.

Mit Schwarz 7 LM und 1 Wende-LM arb.

rechter Fühler: 6 KM häkeln und in die letzte M 6 fM und 1 KM arb.

linker Fühler: 6 KM häkeln und in die letzte M 1 KM, 1 LM und 6 fM arb.

Die Fäden entlang der Luftmaschenkette nach unten nähen, damit die Fäden zum Annähen an den Kopf verwendent werden können. Fühler festnähen.

------------------------------------------------------------6-----------------------------------------------------

Rückenstrich

Der Rückenstrich wird mit einem Faden gearbeitet.

Mit Schwarz 23 LM und 1 Wende-LM anschlagen und 23 KM arb.

Die Fäden zum Annähen verwenden.

------------------------------------------------------------7-----------------------------------------------------

Punkte

Der Punkt wird mit einem Faden gearbeitet.

Mit Schwarz 7 fM in einen Fadenring häkeln und zum Ring schließen.

Fäden zum Annähen verwenden.

Diesen Punkt noch 7x arb.

Die Fäden zum Annähen verwenden.







Möchtest Du diese Anleitung später nacharbeiten? Dann klicke dazu einfach auf das Drucker Symbol um diese zu speichern oder auszudrucken.

Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigst Du evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.


4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar