Anleitung: Stirnband nähen

schmuckbild

An kalten Tagen ist es besonders wichtig, die Ohren warm zu halten. Unser schickes Stirnband aus leichtem Strickstoff mit Lurexstreifen eignet sich dafür prima! Natürlich könnt Ihr Euer selbstgenähtes Stirnband ganz auf Euren Stil abstimmen und alternativ Jersey, Sweatstoff, Strick- oder Walkloden verwenden.  Durch unseren raffinierten Knoten und Eure unbegrenzte Fantasie ist das Stirnband der totale Hingucker!

schmuckbild

Artikel
einblenden


Das Stirnband hat eine Universalgröße und kann individuell auf Euren Kopfumfang angepasst werden. Wie? Das verraten wir Euch in der Anleitung.

------------------------------------------------------------1-----------------------------------------------------

1

aus dem Feinstrick mit Lurexstreifen:

2x Streifen 64 cm breit x 18 cm lang

 

Alle Nahtzugaben sind bereits enthalten.

Tipp: Um eine besondere Optik zu erhalten, haben wir die beiden Streifen in unterschiedlichen Farbverläufen zugeschnitten. Ihr könnt aber selbstverständlich auch zwei  gleiche Streifen zuschneiden, das ist komplett Euch überlassen.

------------------------------------------------------------2-----------------------------------------------------

2

Legt die beiden Streifen (rechte Stoffseite innen) zur Hälfte zusammen, damit sie nur noch 9 cm lang sind.

------------------------------------------------------------3-----------------------------------------------------
 

3

Schließt die Naht an der langen Seite mit 1 cm Nahtzugabe. Verwendet hierfür einen elastischen Stich oder einen Zickzack-Stich, damit das Material flexibel bleibt.

------------------------------------------------------------4-----------------------------------------------------

4

Jetzt bügelt Ihr die Nahtzugabe auseinander und wendet die Streifen jeweils. Legt beide Streifen so, dass die Naht jeweils hinten in der Mitte liegt.

------------------------------------------------------------5-----------------------------------------------------
 

5

Legt dann beide Streifen zum Kreuz übereinander, die Nähte zeigen dabei zu Euch.

------------------------------------------------------------6-----------------------------------------------------

6

Als Nächstes klappt Ihr den längs liegenden Streifen von unten nach oben, sodass die kurzen Kanten aufeinandertreffen.

------------------------------------------------------------7-----------------------------------------------------

7

Danach faltet Ihr den quer liegenden Streifen von rechts nach links – auch hier liegen die kurzen Schnittkanten wieder bündig. Genau so entsteht jetzt der hübsche Knoten mit einem Hauch von Vintage.

------------------------------------------------------------8-----------------------------------------------------

8

Im Anschluss sollen alle vier kurzen Enden übereinanderliegen. Dafür schlagt Ihr zuerst eines der links liegenden kurzen Enden rechts auf rechts nach oben, die kurzen Kanten liegen auch hier wieder exakt aufeinander.

------------------------------------------------------------9-----------------------------------------------------
 

9

Dreht jetzt das Haarband ganz um, sodass die Rückseite des vorhergehenden Schrittes sichtbar ist.

------------------------------------------------------------10-----------------------------------------------------

10

Als nächsten Schritt schlagt Ihr nun das rechts liegende, kurze Ende rechts auf rechts nach oben. Wenn alle kurzen Kanten bündig übereinanderliegen, fixiert Ihr alles mit Stecknadeln.

Jetzt kommt der Punkt, bei dem Ihr die Länge bestimmt. Probiert das Stirnband schon einmal vorsichtig an. Achtung Stecknadeln! Es wird vermutlich noch etwas groß sein. Vergleicht die Länge mit Eurem Kopfumfang oder den Maßen der Person, die das Stirnband bekommen soll. Dann kürzt Ihr das Band gegebenenfalls an den kurzen Kanten auf die erwünschte Länge.

------------------------------------------------------------11-----------------------------------------------------

11

Wenn das Stirnband die richtige Länge hat, fixiert Ihr die Kanten wieder mit Stecknadeln aufeinander. Schließt dann die Naht an der kurzen Kante mit 1 cm Nahtzugabe. Hierfür verwendet Ihr einfach einen normalen Geradstich.

------------------------------------------------------------12-----------------------------------------------------

12

Jetzt könnt Ihr das Stirnband auffalten. Ihr seht: Durch das geschickte Falten der Stoffstreifen verschwindet die Naht zwischen den Lagen.

------------------------------------------------------------13-----------------------------------------------------
 

13

Um die Nahtzugabe ganz verschwinden zu lassen, könnt Ihr die Schnittkanten noch von Hand mit einigen Stichen zusammennähen.

------------------------------------------------------------14-----------------------------------------------------

14

Dann habt Ihr es schon geschafft – nur noch das Label annähen und Euer erstes Stirnband ist fertig.

Ging das nicht schnell? Näht Euch doch passend zu Euren Outfits noch ein paar der tollen Stirnbänder. Sie eignen sich übrigens auch hervorragend als kleine Geschenke für Groß und Klein.

Möchtest Du diese Anleitung später nacharbeiten? Dann klicke dazu einfach auf das Drucker Symbol um diese zu speichern oder auszudrucken.

Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigst Du evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.

6 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Danke für die Anleitung! Ich fände es gescheiter, wenn Stoff gewählt würde, der nicht fast den gleichen Farbton hat, wie der Hintergrund. Also gerne mehr Kontrast.

Schreibe einen Kommentar