Anleitung: Batik-Kleidung selber machen

Batik-Technik

Batikmuster erleben aktuell wieder eine Hochphase. Kleidungsstücke, die Ihr mit der Batik-Technik selber einfärbt, werden zu individuellen Schmuckstücken und eignen sich ideal für Euren perfekten Festival-Look.

Batik-Technik

Artikel
einblenden


Folgende Materialien wurden verwendet:


Kiste oder Eimer

Einmalhandschuhe

Falls Artikel nicht mehr lieferbar sein sollten, kannst Du natürlich auch ähnliche Produkte verwenden.

Artikel ausblenden

Und schon kann es losgehen:

Batik-Technik

Beginnen sollten Ihr damit, die Textilien zu waschen, die Ihr einfärben möchtet. Hierfür bitte keinen Weichspüler, Appretur oder Mittel zur Wäschedesinfektion verwenden.
Achtet auch darauf, dass das T-Shirt, die Schürze etc. zum Großteil aus Baumwolle, Leinen, Seide oder Wolle besteht, ansonsten bleibt die Farbe hinterher nicht richtig haften.

Um zu vermeiden, dass sich Eure Möbel verfärben solltet Ihr diese Anleitung im Garten oder über einer schützenden Plane ausüben.

Erste Technik: Einfarbiges Tie Dye

Batik-Technik

------------------------------------------------------------1-----------------------------------------------------

Batik-Technik

Als Erstes nehmt Ihr Euch eine Kiste, Eimer o. Ä. zur Hand und befüllt diesen Behälter mit heißem, aber nicht kochendem Wasser (95°C). Verwendet so viel Wasser, dass die Textilien später komplett bedeckt sind. Dann schüttet Ihr die Batik-Textilfarbe in das Wasser und rührt das Ganze kurz um. Wie viel Farbe Ihr verwendet, liegt an der Menge der Kleidung, die Ihr einfärben wollt. Verwendet Ihr eine ganze Packung Granulat (70 g) ergibt sich bei 200 g Stoff eine intensive Tönung, bei 400 g eine mittlere Tönung.

------------------------------------------------------------2-----------------------------------------------------

Batik-TechnikBatik-Technik

Batik-Technik

 

Jetzt geht es darum, die Textilie – in unserem Fall das T-Shirt – zu verknoten. Um ein für die Batik typisches Muster zu erhalten, geht Ihr wie folgt vor: Fasst die Mitte des Shirts mit drei Fingern und fangt an zu drehen, bis Euer T-Shirt zu einer Schnecke geformt ist. Diese fixiert Ihr dann mit Jutegarn oder auch mit ein paar Gummis. Das T-Shirt sollte hierbei aber recht flach bleiben und nicht zu einem Ball verknotet werden. Schneidet die überstehenden Fäden einfach ab.

Achtet darauf, dass Ihr das T-Shirt in seiner Schneckenform gut mit dem Garn befestigt, damit es im Wasserbad nicht auseinander geht.

------------------------------------------------------------3-----------------------------------------------------

Batik-Technik

Das Shirt nun in das Färbebad legen und eine Stunde einwirken lassen. Am besten zieht Ihr Euch dafür Gummihandschuhe über. (Das Shirt kann auch direkt nach dem Waschen im feuchten Zustand gefärbt werden.)

------------------------------------------------------------4-----------------------------------------------------

Das Shirt nach einer Stunde aus dem Bad nehmen, das Garn aufschneiden und entfernen. Den Stoff spült Ihr mit warmem Wasser gut aus, bis beim Auswinden keine Farbe mehr herauskommt. Ihr könnt das Shirt nun einfach trocknen lassen. Aber aufgepasst: Die gefärbten Textilien sind noch nicht kochfest! Zur Verbesserung der Farb- und Waschechtheit empfiehlt sich ein spezielles Fixiermittel für Batik-Textilfarben. Wie Ihr das anwendet, erklären wir Euch im vorletzten Schritt.

Zweite Technik: Einfärben von Textilien mit mehreren Farben

Batik-Technik

------------------------------------------------------------5-----------------------------------------------------

Batik-Technik

Nehmt wieder ein gewaschenes Shirt und folgt Schritt 2. Wir haben uns bei der Färbung dieses Shirts für die Farben lila, orange und gelb entschieden, Ihr könnt natürlich auch mehr oder weniger Farben für Eure Lieblingskombinationen verwenden. Die Farben mischt Ihr jetzt in separaten Behältnissen mit heißem Wasser an. Nehmt so viel von dem Batikgranulat, bis das Wasser eine gute Farbsättigung vorweist.

------------------------------------------------------------6-----------------------------------------------------

Batik-Technik

Füllt die erste Farbe in ein Gefäß zum Verteilen (wir haben hier eine Schmelzkelle zweckentfremdet) und gießt die Flüssigkeit vorsichtig über Euer Shirt. Hier könnt Ihr Euch entweder an den Speichen, die beim Schnüren Eures Oberteils durch das Garn entstanden sind, orientieren oder Ihr gestaltet Euer eigenes Muster, hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

------------------------------------------------------------7-----------------------------------------------------

Batik-Technik

Verteilt jetzt alle Farben auf Eurer Textilie und je nach Belieben auch auf der Rückseite. Ihr müsst damit rechnen, dass sich beim Vermischen verschiedener Farben auf dem Stoff neue Farben bilden. Lasst die Farben anschließend eine Stunde einziehen.

Nach einer Stunde Einwirkzeit könnt Ihr wieder Schritt 4 folgen.

------------------------------------------------------------8-----------------------------------------------------

Batik-Technik

Batik-Technik

Damit Euch die Farben auch lange erhalten bleiben und nicht gleich nach dem ersten Waschgang verblassen, könnt Ihr das Fixiermittel von Kreul benutzen.

Und so geht`s: Füllt warmes Wasser in einen Behälter, sodass am Ende beide Shirts bzw. alle eingefärbten Textilien damit bedeckt werden. Falls Ihr das gleiche Behältnis benutzt, welches Ihr zuvor zum Färben verwendet habt, dann wascht dieses vorher gründlich aus, damit keine Farbrückstände mehr daran haften. Gebt nun das Fixiermittel in das Wasser. Ein Pott (20 ml) ist ausreichend für 1,4 kg Trockenwäsche, Ihr könnt also noch einiges mehr an eingefärbten Textilien hinzugeben. Legt dann Eure Shirts hinein und rührt mit einem Löffel gut um. Das Fixiermittel muss nun 15 Minuten einwirken, in der Zwischenzeit immer wieder umrühren.

------------------------------------------------------------9-----------------------------------------------------

Batik-Technik

Nehmt die Shirts nach 15 Minuten aus dem Wasser und spült sie wieder gründlich aus.

Und schon seid Ihr fertig. Legt die Oberteile am besten zum Trocknen nach draußen. Natürlich könnt Ihr Euch die Shirts auch nach Belieben noch zurechtschneiden, wie es Euch für Euer Festival-Outfit eben am besten gefällt. Die Shirts sind in jedem Fall ein echter Eye-Catcher.

Batik-Technik

 

Batik-Technik

Natürlich könnt Ihr auch andere Textilien und Knotentechniken verwenden. Wie wäre es zum Beispiel mit dieser Schürze aus unserem Bastelshop? Sie wird mit einem „Knotenauge“ im wahrsten Sinne des Wortes zum Hingucker. Eurer Kreativität steht wirklich nichts im Wege. Weitere Artikel zum Einfärben gibt es natürlich bei uns!

Weitere Baumwollartikel


Möchtest Du diese Anleitung später nacharbeiten? Dann klicke dazu einfach auf das Drucker Symbol um diese zu speichern oder auszudrucken.

Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigst Du evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.

Schreibe einen Kommentar