Produkttipp: Punch Needle

Produkttipp Punch Needle

Sticken ohne große Vorkenntnisse – geht das? Ja, mit der sogenannten Punch Needle-Technik. Wir haben den Stick-Trend für Euch getestet und kostenlose Punch Needle Vorlagen zum Herunterladen erstellt. Klickt Euch gleich rein!

Die Technik ist so einfach wie genial! Sticht man die Nadel bis zur Halterung in den Stoff, zieht sie auf dem selben Weg wieder heraus, lässt die Punch Needle nur knapp über den Stoff gleiten und beginnt anschließend den nächsten Stich, so entstehen auf der anderen Stoffseite kleine, gleichmäßige Schlaufen. Auf diese Weise lassen sich ganze Motive ausfüllen.

Wer seine Motive nicht in Schlaufen- oder 3D-Optik gestalten möchte, kann auch, die beim Sticken oben liegende Seite als Vorderseite verwenden. Natürlich kann man auch verschiedene Techniken in einem Motiv kombinieren und somit Abwechslung schaffen.

Wichtig: Das Needle Punchen ist eine tolle Sache, wenn man die richtigen Materialien gefunden hat. Die Nadel darf nicht zu groß für den Stoff sein, das Garn nicht zu stark für die Punch Needle usw. Wir haben für unser Video einen robusten Canvas in Natur und Marine gewählt und dazu ein Baumwollgarn der Stärke 10.

Das fertige Werkstück lässt sich jetzt natürlich noch als hübsches Punch Needle Kissen, Wandbild etc. weiterverarbeiten. Wie Ihr beispielsweise Stickbilder richtig einrahmt, lest Ihr in diesem Kreativtipp.

Noch mehr Artikel zum Thema Punch Needle findet Ihr im buttinette Onlineshop.

Artikel
einblenden


Folgende Materialien wurden verwendet:


Bleistift

Schere

Falls Artikel nicht mehr lieferbar sein sollten, kannst Du natürlich auch ähnliche Produkte verwenden.

Artikel ausblenden


Möchtest Du diese Anleitung später nacharbeiten? Dann klicke dazu einfach auf das Drucker Symbol um diese zu speichern oder auszudrucken.

Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigst Du evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.

Schreibe einen Kommentar