Anleitung: Lesesack für Tablets oder Bücher nähen

Ist Euch auch schon mal der Arm eingeschlafen, weil Ihr beim Lesen irgendwie unbequem dagesessen seid? Ein Lesesack ist da eine praktische Lesehilfe der besonderen Art. Gleiches gilt natürlich für eBook-Reader und Tablets. Einfach das Buch oder Pad darauf abstellen, Kleinigkeiten in der Seitentasche verstauen und schon kann man sich entspannt dem Lesen widmen. Und für alle die gerne kulinarisch unterwegs sind: Auch für Kochbücher ist so ein Lesesack ganz praktisch!

lesesack buchsack Anleitung

Artikel
einblenden


------------------------------------------------------------1-----------------------------------------------------

IMG_0227

 

Zuschneiden

1 x Rechteck 64 x 36 cm (breit x hoch)

1 x Blendenstreifen 64 x 8 cm (breit x hoch)

1 x Tasche 13 x 19 cm (breit x hoch)

 Tipp: Falls Ihr den Lesesack als Kochbuchhalter nähen wollt, empfehlen wir Euch, Wachstuch als Material dafür zu nehmen. Dann könnt Ihr Ihn jederzeit abwischen.

------------------------------------------------------------2-----------------------------------------------------

IMG_0228 

Tasche vorbereiten

Als erstes bügelt Ihr an der oberen schmalen Kante 2 cm Nahtzugabe auf die linke Stoffseite um. Danach seitlich und unten je 1 cm. Die 2 cm umgebügelte obere Kante steppt Ihr bei 1,5 cm Kantenabstand fest.

Tipp: Bügelt Velourstoff immer vorsichtig und bei geringer Hitze!

------------------------------------------------------------3-----------------------------------------------------

IMG_0239

Lesesack zusammennähen

Danach legt Ihr die Schablone für die Taschenposition auf die rechte Stoffseite des große Rechtecks. Oben und unten an den langen Kanten, sowie seitlich rechts an der kurzen Seite bündig mit der Schnittkante. Markiert Euch die Taschenposition mit Nadeln auf dem Stoff oder schneidet die Tasche aus der Papiervorlage aus und zeichnet Euch die Umrisse dann auf dem Stoff an.

------------------------------------------------------------4-----------------------------------------------------

IMG_0241

Als Nächstes steckt Ihr die Tasche auf Eurem Stoff nach Markierung fest und steppt sie seitlich und unten schmal auf.

------------------------------------------------------------5-----------------------------------------------------

IMG_0242

Nun ist die Kordel an der Reihe. Schneidet Euch davon 60 cm ab. Fädelt die Gummikordel durch den Kordelstopper und näht sie dann oben und unten an den langen Kanten je 16,5 cm von der rechten Seite bei ca. 0,5 cm Kantenabstand fest.

------------------------------------------------------------6-----------------------------------------------------

IMG_0245

Im Anschluß legt Ihr Euch an der unteren langen Kante den Blendenstreifen rechts auf rechts auf das Rechteck, steckt alles mit ein paar Nadeln fest und näht die Teile mit 1 cm Nahtzugabe zusammen. Die Nahtzugabe bügelt Ihr dann nach unten Richtung Blendenstreifen.

------------------------------------------------------------7-----------------------------------------------------

IMG_0248

Nun schlagt Ihr das Rechteck an der langen Seite zur Hälfte, rechte Stoffseite innen, Blendenstreifen unten. Dann näht Ihr die offene Kante an der rechten Seite 27 cm von oben zu. Den Rest unten lasst Ihr offen. Dies ist später Eure Wendeöffnung. Bügelt die Nahtzugabe auseinander, im Bereich der Wendeöffnung bügelt Ihr weiter je Seite 1 cm Nahtzugabe nach links um.

------------------------------------------------------------8-----------------------------------------------------

IMG_0250

Legt das Teil wieder genau wie in Schritt 7 vor euch hin und markiert euch den Bruch oben an der linken Seite mit einer Stecknadel.

------------------------------------------------------------9-----------------------------------------------------

IMG_0251

Jetzt legt Ihr die seitliche Naht genau deckungsgleich auf die Stecknadelmarkierung (hier oben mittig sichtbar) und steckt alles fest. (rechte Stoffseite innen)

------------------------------------------------------------10-----------------------------------------------------

IMG_0255

Diese Kante näht Ihr nun mit 1 cm Nahtzugabe zusammen. (die Kordel liegt dabei nun im Bruch auf der linken Seite)

------------------------------------------------------------11-----------------------------------------------------

IMG_0256

Als Nächstes legt Ihr den Leseack so vor Euch hin, dass die Wendeöffnung (hier mit weißem Pfeil) wieder rechts liegt, linke Seite Bruch, Blendenstreifen unten. Die rechte Stoffseite ist innen. Steckt die untere, noch offene Kante an der Blende zusammen und schließt dann die Naht mit einem Abstand von 1 cm. Die umgebügelten Nahtzugaben an der Wendeöffnung bleiben dabei umgeschlagen.

------------------------------------------------------------12-----------------------------------------------------

IMG_0257

Dreht den Lesesack als Nächstes durch die Wendeöffnung um.

------------------------------------------------------------13-----------------------------------------------------

IMG_0258

Im nächsten Schritt steckt Ihr den Blendenstreifen vorne und hinten genau aufeinander.

------------------------------------------------------------14-----------------------------------------------------

IMG_0259

Steppt dann eine Naht genau neben der Kante, an der Ihr den Blendenstreifen angesetzt habt, durch alle Stofflagen. So teilt Ihr die untere Wulst für den Lesesack ab, wo später Buch oder Tablet aufliegen werden.

------------------------------------------------------------15-----------------------------------------------------

IMG_0261

Von der im Schritt 14 gesteppten Naht zeichnet Ihr 3 cm nach oben eine weitere Stepplinie an.

------------------------------------------------------------16-----------------------------------------------------

IMG_0263

Näht auch hier die Naht durch beide Stofflagen. Somit habt Ihr jetzt den eigentlichen Sackteil des Lesesacks oben abgetrennt. Im Abstand zwischen den Stepplinien wird später Euer Buch stehen.

------------------------------------------------------------17-----------------------------------------------------

IMG_0266

Jetzt könnt Ihr durch den untersten Teil der Wendeöffnung in den Blendenstreifen Styroporkügelchen einfüllen, so dass eine richtig pralle Wulst entsteht. Nehmt einen Trichter dazu oder falls dieser zu schmal ist, bastelt euch schnell aus Papier eine Spitztüte mit einer etwas größeren Öffnung unten, dann tut Ihr Euch etwas leichter.

------------------------------------------------------------18-----------------------------------------------------

IMG_0268

Nun füllt Ihr den Rest der Kügelchen in die obere Kammer des Lesesackes. Der 3 cm große Abschnitt dazwischen bleibt leer.

------------------------------------------------------------19-----------------------------------------------------

IMG_0269

Jetzt müsst Ihr nur noch die komplette Wendeöffnung von Hand schließen.

------------------------------------------------------------20-----------------------------------------------------

Und fertig ist Euer Lesesack – viel Spaß beim Schmökern!

Tipp: Wenn Ihr den Lesesack als Halterung für Tablets oder eBook Reader benutzen wollt, legt Ihr die Kordel einfach zur Seite oder hinter das Gerät.

Möchtest Du diese Anleitung später nacharbeiten? Dann klicke dazu einfach auf das Drucker Symbol um diese zu speichern oder auszudrucken.

Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigst Du evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.

17 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Gute Idee, auch ein spezielles Mitbringsel in den Lieblingsfarben des Beschenkten…??????

  2. Wieviele von den Styroporkügelchen braucht man denn für einen Lesesack? Reicht eine Packung genau für einen oder mehrere?

  3. Was für eine schöne Idee! Das werde ich gleich nächstes Wochenende mal in Angriff nehmen! 🙂 Liebe Grüße Luisa

  4. Hallo,
    ich will den Sack jetzt nachnähen, ganz tolle Idee.
    Kann mir jemand veraten, wozu die Tasche gut sein soll, die am Anfang drauf genäht wird? Das ist mir überhaupt nicht klar. Ich denke, die lasse ich einfach weg – oder fehlt dann etwas, was ich nur noch nicht überblicke?
    LG

  5. Hallo Barbara,

    Du kannst das Täschchen für Kleinigkeiten benutzen 🙂 Natürlich kannst Du es auch einfach weglassen, wenn es Dir so besser gefällt.

    Liebe Grüße,
    Dein buttinette-Team

Schreibe einen Kommentar