Fleecedecke „Rehlein“ nähen

Fleecedecke Rehlein nähen

Die allererste Babykuscheldecke ist etwas ganz besonderes. Sie ist weich, warm und hat einen vertrauten Duft. Noch viel schöner ist es, wenn der neue Lieblingsbegleiter selbst genäht ist. Deshalb haben wir uns für Euch eine tolle Nähidee für eine Kuscheldecke mit Schmusefaktor überlegt.

Fleecedecke Rehlein nähen

Größe: ca. 102 cm x 72 cm

Artikel
einblenden


Fleecedecke nähen – so wird´s gemacht:

------------------------------------------------------------1-----------------------------------------------------

Stoff zuschneiden

Aus dem Baumwollfleece in Ecru:

1x Decke 90 cm x 60 cm

6x Punkte für die Rehe nach Schnittmuster

 

Aus dem Noppenfleece:

2x Rand lang 90 cm x 16 cm

2x Rand kurz 74 cm x 16 cm

1x Halstuch klein nach Schnittmuster

1x Halstuch groß nach Schnittmuster

 

Aus dem Fleecestoff in Nougat:

1x Reh klein nach Schnittmuster

 

Aus dem Fleecestoff in Dunkelbraun:

1x Reh groß nach Schnittmuster

 

Aus dem Vliesofix:

1x Reh klein nach Schnittmuster

1x Reh groß nach Schnittmuster

6x Punkte für die Rehe nach Schnittmuster

 

Alle Nahtzugaben sind bereits enthalten!

------------------------------------------------------------2-----------------------------------------------------

Alle vier Randteile zur Hälfte zusammenlegen, sodass sie 8 cm breit sind, die linke Stoffseite liegt dabei innen. Die Bruchkante einbügeln. Dafür ein Bügeltuch oder ein Stück Stoff zwischen Bügeleisen und Stoff legen, damit der Flor des Stoffes nicht beschädigt wird (Bügeleiseneinstellung 2 Punkte).

------------------------------------------------------------3-----------------------------------------------------

Die langen Randteile mit 1 cm Nahtzugabe rechts auf rechts an die langen Kanten des Deckenzuschnittes aus dem Baumwollfleece nähen. Die Nahtzugaben zusammen mit einem Overlock- oder Zickzackstich versäubern. Die Nahtzugabe Richtung Decke legen und schmal absteppen.

Zunächst jeweils an den beiden kurzen Randstücken die umgebügelte Kante wieder aufklappen. Den Rand nun in den Gegenbruch legen, also so zur Hälfte falten, dass die rechten Stoffseiten innen liegen. Die Kanten je Seite mit 1 cm Nahtzugabe zusammennähen, so entsteht ein sauberer Abschluss an den Ecken. Beide Randstücke wenden und jeweils oben und unten mit 1 cm Nahtzugabe rechts auf rechts an die Decke nähen. Die Nahtzugaben wieder versäubern, in Richtung Decke legen und schmal absteppen.

------------------------------------------------------------4-----------------------------------------------------

Das Vliesofix auf die Rückseite der beiden Reh-Zuschnitte sowie den sechs Punkten aufbügeln. Wenn alles abgekühlt ist, das Trägerpapier abziehen. Die beiden Rehe nach Belieben auf die Decke auflegen und festbügeln. Je drei der Punkte auf die Rehe auflegen und ebenfalls festbügeln. Dafür wieder ein Bügeltuch verwenden. Ein Stück Stickvlies auf die linke Stoffseite unter die Rehe legen und mit Stecknadeln fixieren. Die beide Rehe mit einem 3 mm breiten, eher dicht eingestellten Zickzackstich umranden. Die Punkte ebenfalls mit dem Zickzackstich einfassen. Als Auge einen kleinen Punkt mit einigen Handstichen einsticken. Das Stickvlies entlang der Naht abreißen.

------------------------------------------------------------5-----------------------------------------------------

Die beiden Zuschnitte der Halstücher an der Bruchkante zur Hälfte zusammenlegen und die Halstücher jeweils bis auf eine Wendeöffnung von 3 cm zusammennähen. Die Tücher durch die Öffnung wenden, ausformen und vorsichtig bügeln. Das kleine Tuch auf das kleine Reh, das große Tuch auf das große Reh gemäß Schnittmuster auflegen und rundherum schmal aufnähen. Dabei wird auch die Wendeöffnung geschlossen.

Fertig ist die flauschige Fleecedecke. Wir wünschen viel Spaß beim Nachnähen und anschließenden Einkuscheln!


Möchtest Du diese Anleitung später nacharbeiten? Dann klicke dazu einfach auf das Drucker Symbol um diese zu speichern oder auszudrucken.

Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigst Du evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.

Schreibe einen Kommentar