Kostenlose Anleitung: himmlische Sternkissen nähen

Sterne soweit das Auge reicht: Keine Frage, diese Kissen haben das Potential zum Lieblingsstück! Die tollen Kissen in grau und weiß setzen ein Highlight auf jeder Couch und sind ein tolles Projekt für alle, die schon erste Erfahrungen an der Nähmaschine haben!

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Nähen von Euren neuen Sternenkissen!

sternkissen

Artikel
einblenden


Hinweis: Die fertige Größe des kleinen Kissens ist ca. 40 x 40 cm, die fertige Größe des großen Kissens ist ca. 50 x 50 cm; die Nahtzugabe ist in den Schnittteilen bereits enthalten.

Für die Füllung benötigt Ihr für das kleine Kissen ca. 150 g Soft-Flocks oder auch etwas mehr, je nachdem wie dick Ihr das Kissen haben möchtet. Für das große Kissen braucht Ihr ca.300 g Soft-Flocks.

------------------------------------------------------------1-----------------------------------------------------

sternkissen_schritt1

Druckt die Vorlage für den Stern (klein oder groß) aus und schneidet ihn 2x aus in gewünschter Größe und gewünschtem Stoff.

Jetzt schneidet Ihr euch 2 Seitenstreifen á 67 x 8 cm (kleiner Stern) oder 2 Seitenstreifen à 87 x 8 cm (großer Stern) zu.

------------------------------------------------------------2-----------------------------------------------------

sternkissen_schritt2

Das Paspelband wird rund herum auf die rechte Seite des Sterns genäht (an einer Ecke beginnen), die Schnittkanten von Paspel und Stern liegen aufeinander. Anschließend beim zweiten Stern wiederholen.

Tipp: Das Annähen des Paspelbands geht mit einem Reißverschlussfuß besonders einfach. Dafür die Nadel der Nähmaschine so einstellen, dass sie eng entlang der Naht am Paspelband läuft.

------------------------------------------------------------3-----------------------------------------------------

sternkissen_schritt3_a

Um das Paspelband sauber um die Sternspitzen nähen zu können, bis ca. 1,3 cm vor der Sternspitze nähen, Nadel einstechen, Paspelband bis kurz vor der Nadel einschneiden. Anschließend Stoff und Paspelband drehen und weiter der Form entlang bis zur Ecke nähen, wieder Nadel einstechen, diesmal Paspel und Stoff bis kurz vor die Nadel einschneiden.

Tipp: Achte darauf dass alle Abstände von Spitze zu Ecke immer gleich lang sind. Beim kleinen Stern 13 cm und beim großen Stern 17 cm.

------------------------------------------------------------4-----------------------------------------------------

sternkissen_schritt4Die beiden Seitenstreifen werden rechts auf rechts an den kurzen Seiten mit je 1 cm Nahtzugabe zusammengenäht.

------------------------------------------------------------5-----------------------------------------------------

sternkissen_schritt5Die Nahtzugaben werden auseinandergebügelt und schräg geschnitten, wie auf dem Bild gezeigt.

------------------------------------------------------------6-----------------------------------------------------

sternkissen_schritt6Damit Ihr Euch beim Nähen der Sternform leichter tut, wird das Seitenteil an den langen Seiten alle 13 cm (kleiner Stern), alle 17 cm (großer Stern) oben und unten markiert. Beginnt dabei an einer Naht. Die 13 bzw. 17 cm entsprechen der Länge zwischen Spitze und Ecke und markieren so abwechselnd den tiefsten oder höchsten Punkt.

------------------------------------------------------------7-----------------------------------------------------

sternkissen_schritt7

An den Stoß des Paspelbands, also dort, wo Anfang und Ende aufeinander treffen, wird die Naht des grauen Seitenteils festgesteckt, wie gezeigt.

Jetzt kommen die eben gemachten Markierungen ins Spiel. Diese werden rundherum so festgesteckt, dass sie sich entweder an der Spitze oder dem tiefsten Punkt einer Ecke befinden.

------------------------------------------------------------8-----------------------------------------------------

sternkissen_schritt8

Ist das Seitenteil komplett festgesteckt, wird es rundherum angenäht.
(Näht dabei auf der Sternseite direkt auf der Naht des vorher angenähten Paspels)

------------------------------------------------------------9-----------------------------------------------------

sternkissen_schritt9

Dafür wird die Nahtzugabe des Seitenstreifens jeweils an den Spitzen und den Ecken bis kurz vor der Nadel eingeschnitten.

------------------------------------------------------------10-----------------------------------------------------

sternkissen_schritt10

Das zweite Sternteil wird ebenso an den Markierungen festgesteckt und angenäht. Dabei wird eine Wendeöffnung von ca. 10 cm offen gelassen.

------------------------------------------------------------11-----------------------------------------------------

sternkissen_schritt11Damit die Zacken später schön herauskommen, werden die Spitzen der Zacken kurz vor der Nahtzugabe gerade abgeschnitten.

------------------------------------------------------------12-----------------------------------------------------

sternkissen_schritt12

Im vorletzten Schritt wird das Sternkissen gewendet und mit Softflocks befüllt.

------------------------------------------------------------13-----------------------------------------------------

sternkissen_schritt13

Die Wendeöffnung wird nun von Hand zugenäht.

------------------------------------------------------------14-----------------------------------------------------

sternkissen

Fertig ist ein himmlisches Sternenkissen, das zum Entspannen und Erholen einlädt! So schön wie es geworden ist, schmückt es künftig sicher Euren ganz persönlichen Lieblingsplatz. Jetzt heißt es Füße hochlegen, schließlich will das neue Kissen gleich ausprobiert werden. Obwohl… Vielleicht habt Ihr Lust, gleich nochmal eines zu nähen?

Möchtest Du diese Anleitung später nacharbeiten? Dann klicke dazu einfach auf das Drucker Symbol um diese zu speichern oder auszudrucken.

Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigst Du evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.

33 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. ich habe es versucht und leider hat es nicht geklappt . Wenn ich die Streifen mit 76,5 x2 zuschneide ,zusammen nähe, -2 cm, dann ist es viel zu lang und kommt mit den Markierungen von 14,5 überhaupt nicht hin. Habe ich da einen Denkfehler ?.
    76,5 x2=153-2=151 Streifenlänge. 14,5 x 10 = 145 das macht einen Unterschied von 6 cm. Ich musste den Streifen deutlich einkürzen. Ist das eventuell ein Fehler ? oder mache ich etwas falsch?
    lieben Dank
    Petra

  2. Petra, ich habe es noch nicht probiert, will mich aber demnächst dran machen… Es kann ja nicht sein, dass der Streifen und die Einschnitten beim kleinen und großen Stern gleich sind… Eventuell wurde hier was durcheinander geworfen?

  3. Caro,ich hatte mir nur den kleinen Stern ausgedruckt und somit noch nicht verglichen. Habe mir das dann selbst errrechnet und zusammen gesteckt. Gesteckt passte es dann und wenn ich genäht habe und über die Spitze komme,einschneide,und weiter nähe schiebt sich wieder Stoff auf den ich ja nicht los werden kann. Bin damit echt überfordert. Ich muss dann wohl eine andere Technik versuchen.

  4. Hallo ihr lieben,

    ich bin völligst verzweifelt. Ich finde den Stoff vorn vom ersten Stern soooo schön. Kann mir jemand von Euch sagen, wo ich den Stoff mit den Rentieren und Punkten her bekomme?

    Ich danke Euch schon mal im voraus, weil meine Suche im Netz war erfolglos und ich bin schon etwas arg gefrustet.

    LG

    Sandra

  5. Hallo, habe den kleinen Stern genäht nach Anleitung! Hat gut geklappt! Es ist an den Spitzen nicht immer ganz einfach aber nach den ersten 2-3 spitzen hatte ich den Dreh raus. Wichtig ist das man den Stoff oder das Paspelband einschneidet in den Kurven !

  6. Juhu, die Anleitung bzgl. der Streifenlänge wurde wohl korrigiert. Dann kann ich ja jetzt bald loslegen 🙂

  7. Ich habe leider die Technik mit den Spitzen noch nicht verstanden
    Paspelband Nadel einstechen 1.3 cm vorher einschneiden u weiter nähen … Kann mir da jemand einen Tipp geben
    Lieben Gruß

  8. Hallo Nicole,
    Paspelband annähen, 1,3 cm vor dem Sternspitzenende aufhören zu nähen, Nähmaschinennadel einstechen, dann das Paspelband bis kurz vor die Nähmaschinennadel einschneiden, Paspelband drehen bis die Schnittkante des Paspelbandes wieder bündig mit dem Stoff liegt. Anschließend weiter der Formentlang bis zur Ecke nähen, wieder Nadel einstechen, diesmal Paspel und Stoff bis kurz vor die Naht einschneiden.

  9. Hallo,

    gibt’s es die Stoffe vom 2. Stern auch noch zu kaufen? Gerade der Stern mit den Rentiere (glaub ich) hats mir angetan.

    Liebe Grüße

  10. Hallöchen,
    Kriegt man denn das coole Sternkissen als Anfängerin und erstes Nähprojekt hin?? ☺️?
    Wenn ich mir zwar etwas in den Kopf setze, zieh ich es vollgas durch, zum Ziel komme ich meistens.?
    Noch eine Frage, wirds den Stoff mit den Elchen bald wieder geben? Zur Zeit finde ich ihn nicht…

    Danke für ein kurzes Feedback

Schreibe einen Kommentar