Näh-Tipp: Schrägbandabschlüsse richtig nähen

Mit Schrägbändern könnt Ihr Eure Näharbeiten einfassen und auch optisch aufwerten. Dabei ist es nicht immer ganz einfach, auch die Schrägbandabschlüsse sauber zu gestalten, also die beiden Stellen, an denen Anfang und Ende der Schrägbänder aufeinander treffen. Wir zeigen Euch zwei Möglichkeiten, wie Ihr ein schönes und saubere Ergebnis erzielen könnt!

Viel Freude beim Nähen!

Schrägbänder

Schrägbänder Schritt 1

 Zunächst zeigen wir Euch, wie Ihr ein
Schrägbandabschluss mit einem 45° Schnitt nähen könnt.

Dafür an einer geraden Stelle mit dem Annähen des
Schrägbands beginnen. Dabei beide Enden ca. 15 cm offen lassen.

Schrägbänder Schritt 2

Ein Ende des Schrägbands wird im 45° Winkel abgeschnitten.

Schrägbänder Schritt 3

Jetzt werden die beiden Schrägbandenden so übereinander gelegt, dass das zugeschnittene Ende oben liegt.

Schrägbänder Schritt 4

Mit einem gut sichtbaren Stift wird die 45°-Schräge auf dem unteren Schrägband markiert.

Schrägbänder Schritt 5

Das markierte Endstück mit 2x Nahtzugabe (2x 0,7 cm = 1,4 cm) parallel versetzt zum Markierungsstrich zurückschneiden.

Schrägbänder Schritt 6

Beide Schrägbandenden rechts auf rechts um die Nahtzugabe versetzt übereinander stecken.

Schrägbänder Schritt 7

Schrägbandenden mit einer Nahtzugabe von 0,7 cm rechts auf rechts zusammennähen. Jetzt bügelt Ihr das Schrägband und schneidet die überstehenden Ecken ab.

Schrägbänder Schritt 8

Das Schrägband wird nach innen gefaltet, am Stoff festgesteckt und angenäht.

Schrägbänder Schritt 9

Hier seht Ihr nochmals den fertigen Schrägbandabschluss mit 45 ° Winkel. Einen Schrägbandabschluss mit einer geraden Kante zu nähen funktioniert ebenso, wie die zuvor gezeigt Möglichkeit. Lediglich die Art des Kantenzuschnitts unterscheidet sich.


Schrägbänder Schritt 1

Auch hier beginnt Ihr an einer geraden Stelle mit dem Annähen des Schrägbands. Dabei beide Enden ca. 15 cm offen lassen.

Schrägbänder Schritt 11

Bei dieser Variante wird das eine Ende des Schrägbands im rechten Winkel abgeschnitten. Jetzt werden die beiden Schrägbandenden wiederum übereinander gelegt. Das zweite Ende mit 2 cm Nahtzugabe (2x 1 cm = 2 cm) parallel versetzt zum ersten Ende zurückschneiden.

Schrägbänder Schritt 12

Weiter geht es, wie bei der oberen Anleitung beschrieben: Beide Schrägbandenden
rechts auf rechts um die Nahtzugabeversetzt übereinanderstecken, und zusammennähen.
Auch hier wird das Schrägband gebügelt und zurechtgeschnitten.

Schrägbänder Schritt 13

So sieht der fertige Schrägbandabschluss mit einer geraden Naht aus.

Jetzt stellt sich natürlich noch eine Frage: Wie kann ich ein Schrägband
auch an den Ecken sauber annähen?
Hier geht es zur Anleitung

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Nähanleitung: Stoffkorb fürs Kinderzimmer nähen | buttinette Blog

  2. Aber wenn man kein Schrägband will oder hat ? Zum Abschluss für rund Tischdecke . Was dann ?

  3. Hallo Ines,

    Du kannst die Tischdecke auch direkt versäubern und dann sehr schmal umschlagen. Wir würden dann maximal 7mm Saum zugeben und nach innen umnähen.

    Liebe Grüße,
    Dein buttinette-Team

Schreibe einen Kommentar