buttinette TV: Maschenanschlag mit doppeltem Daumenfaden

Bei den erfahrenen Strickerinnen geht das mit dem Maschen anschlagen meistens total schnell: zack – zack – zack wird das Garn um die Finger gewickelt, die Nadel fliegt, und schon sind die ersten Maschen angeschlagen. Wir zeigen Euch heute in unserem Quicktipp auf buttinette TV mal in aller Ruhe, wie der Maschenanschlag mit dem doppelten Daumen funktioniert. Diese Technik eignet sich übrigens super für elastische Bereiche und Bündchen, weil die Anschlagkante nicht nur stabil sondern auch besonders hübsch wird.

Jedes Strickstück besteht ja im Endeffekt aus einem langen Faden und passend zur Anleitung und dem Modell kann man verschiedene Maschen arbeiten -– passend zum jeweiligen Strickprojekt. Zum Beispiel: Der Anschlag mit dem so genannten doppelten Daumenfaden. Den Maschenanschlag mit doppeltem Daumenfaden kennt Ihr vielleicht auch aus unserem buttinette Anleitungsheft. Gerade für Mützen und Pullover ist er bestens geeignet. Bei diesem Anschlag handelt es sich um eine Variante des einfachen Kreuzanschlages, der am meisten beim Stricken genutzt wird. Maschen die mit doppeltem Daumenfaden angeschlagen werden, eignen sich besonders gut für geripptes Gestrick und Anschläge, die etwas mehr beansprucht werden. Der doppelte Faden macht also die Kanten Eures Projektes stabiler. Und das Beste: Die Kante, die mit dem Anschlag aus dem doppelten Daumenfaden entsteht, ist nicht nur fester, sondern sehr dekorativ und sieht auch richtig hübsch aus.

Wie der Kreuzanschlag mit doppeltem Daumenfaden genau geht, zeigen wir Euch in unsrem Quicktipp auf buttinette TV

Wichtig: Für diese Art Anfangsmaschen zu arbeiten, muss der Faden doppelt so lang sein, wie beim einfachen Kreuzanschlag. Die Arbeitsweise ist allerdings die gleiche. Auf der Nadel liegen die Anschlagmaschen mit ein­fachem Faden, nur die Kante ist doppelfädig. Wenn Ihr die Maschenzahl angeschlagen habt, die Ihr für Euer Strickprojekt benötigt, arbeitet Ihr ganz normal Eure Anleitung und vernäht später wie gewohnt auch den übrigen Doppelfaden und den Anfangsfaden.

Im Video verraten wir Euch übrigens einen Trick, wie Ihr einen zu kurz geratenen Faden ganz einfach verlängern könnt. Also schaut rein und viel Spaß bei unserem Quicktipp!

5 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Andrea Lepschi

    Ich hab das schon von meiner Mutter vor gut 40 Jahren gelernt und es ist ein traumhafter Anfang beim Stricken!!!!
    Super dass es nicht in Vergessenheit gerät ??

  2. Danke dass es euch gibt. Ich schaue immer wieder rein und lerne immer wieder dazu. Weiter so!

  3. Gefällt mir.
    Eine schöne Kanten bei dem Maschenanschlag.
    Kannte ich noch nicht, werde ich jetzt öfter verwenden.

  4. Ich finde diesen Maschenanschlag genial. Werde ich gleich für mein nächstes Projekt anwenden.

Schreibe einen Kommentar