Pompadour mit Innenfächern nähen

Unser Pompadour mit Innentaschen ist ein praktisches Utensilo, das sich für vieles anbietet, egal ob für Kosmetik, Krimskrams oder wie in unserem Fall Nähutensilien. Der Clou bei unserem Pompadour: Die schicke Beuteltasche hat sozusagen eine separate Ebene mit praktischen Innenfächern. Die kleinen Täschchen sorgen dafür, dass im Pompadour alles ordentlich zusammengepackt ist – und bleibt! Mit einem Kordelzug ist das Pompadour nämlich ruck-zuck ausgebreitet und auch wieder zusammengezogen.

Besonders gut eignen sich natürlich bunte Baumwoll- und Patchworkstoffe für unser Utensilo, bei dem man natürlich schön mit verschiedenen Farben und Mustern spielen kann. Lasst Eurer Kreativität freien Lauf und näht mit uns einen schönen Pompadour!

taeschchen

Artikel
einblenden


------------------------------------------------------------1-----------------------------------------------------

taeschchen-schritt1

Als erstes schneidet Ihr den Stoff und das Vließ für Euren Pompadour zu: Ihr braucht 3 Kreise mit dem Durchmesser 51 cm und 3 Kreise mit dem Durchmesser 31 cm aus. Den großen und kleinen lila-farbenen Kreis fixiert Ihr jeweils auf der linken Seite mit dem Vlies.

Die Kreise könnt Ihr zum Beispiel mit einem Fadenzirkel auf den Stoff aufzeichnen. Wie das genau geht, könnt Ihr in unserer Anleitung für die Retro Tischdecke im Apfelkuchendesign nachlesen.

------------------------------------------------------------2-----------------------------------------------------

taeschchen-schritt2

Auf den großen Patchwork-Kreis müsst ihr jetzt zwei Knopflöcher setzen, die sich direkt gegenüber liegen. Ihr könnt euch dazu eine Hilfslinie machen in dem ihr den Kreis einmal auf die Hälfte faltet und die Kante leicht umbügelt. Jeweils 4,5 cm von der Kreisaußenseite zeichnet Ihr euch jetzt auf der Faltenlinie ein 1,5 cm langes Knopfloch an und näht es mit Hilfe des Knopflochfußes ein.

------------------------------------------------------------3-----------------------------------------------------

taeschchen-schritt2-2

Die Knopflöcher könnt Ihr gleich aufschneiden.

------------------------------------------------------------4-----------------------------------------------------

taeschchen-schritt3

Dann werden die Kreise verstürzt. Das geht so: Ihr steckt beide Kreise gut zusammen und verbindet die Stoffe mit einer Nahtzugabe von 1 cm.

------------------------------------------------------------5-----------------------------------------------------

taeschchen-schritt4

Zum Wenden müsst Ihr eine Öffnung von ca. 8 cm offen lassen. Achtung: Je kleiner die Öffnung, desto schwieriger wird es, den Kreis zu wenden.

------------------------------------------------------------6-----------------------------------------------------

taeschchen-schritt5

Jetzt wird die Nahtzugabe auf ca. 0,5 cm zurückgeschnitten und der Kreis gewendet. Der Kreis verknittert beim Wenden wahrscheinlich ziemlich, deshalb bügelt Ihr jetzt die Kanten und den ganzen Kreis schön glatt. An den offenen Stellen bügelt Ihr die Nahtzugabe 0,5 cm um.

------------------------------------------------------------7-----------------------------------------------------

taeschchen-schritt6

Als nächstes werden beide Kreise knappkantig abgesteppt. Wir haben zum Absteppen einen pinken Oberfaden und einen türkis-farbenen Unterfaden verwendet. Auf dem Foto seht Ihr jeweils die pinke Vorder- und die türkise Rückseite der zwei Kreise.

------------------------------------------------------------8-----------------------------------------------------

taeschchen-schritt7

Auf dem größeren Kreis zeichnet ihr euch jetzt die Linien für den Tunnelzug an. Der Tunnelzug ist 1,5 cm breit – genauso wie euer Knopfloch. Die Linien liegen deshalb 3,5 cm und 5 cm von der Kante entfernt.

------------------------------------------------------------9-----------------------------------------------------

taeschchen-schritt8

Bei beiden Kreisen markiert ihr jetzt die Kreismitte und steckt die Kreise aufeinander.

------------------------------------------------------------10-----------------------------------------------------

taeschchen-schritt8-2

Dann zeichnet ihr einen Kreis mit Durchmesser 15 cm auf den kleinen Kreis und steppt den Kreis durch beiden Stofflagen. Das ist sozusagen euer Taschenboden. Der Ober- und Unterfaden sollte dafür pink sein, weil man ihn ja auf dem Patchworkstoff sieht.

------------------------------------------------------------11-----------------------------------------------------

taeschchen-schritt9

Als nächstes wählt ihr selber aus wieviele Innentaschen ihr haben wollt und wie breit diese sein sollen. Zeichnet dementsprechend die Linien auf. Legt dazu das Lineal so an, dass ihr immer theoretisch bis zur Kreismitte durchzeichnen könntet, dann sehen die Linien schön gleichmäßig aus.

------------------------------------------------------------12-----------------------------------------------------

taeschchen-schritt10

Die Linien werden jetzt nachgesteppt – immer  von der Kante bis zum inneren Kreis.

------------------------------------------------------------13-----------------------------------------------------

taeschchen-schritt11

Um die Tasche am Schluss zusammen ziehen zu können braucht ihr jetzt 2 Kordeln, beide ca. 130 cm lang. Diese werden mit Hilfe einer Sicherheitsnadel durch den Tunnel gezogen. Jede Kordel hat ihren Anfang und ihr Ende am SELBEN Knopfloch.

------------------------------------------------------------14-----------------------------------------------------

taeschchen-schritt12

Mit einer Perle und zwei Knoten wird jetzt vier Mal der Kordelabschluss gemacht. Zieht dafür die Knoten sehr fest an, dann könnt Ihr das Kordelende einfach abschneiden. Zur Sicherheit könnt ihr zusätzlich ein kleines bisschen Kleber an den letzten Knoten geben.

------------------------------------------------------------15-----------------------------------------------------

taeschchen_innen

Zum Schluss bügelt Ihr noch das Label „Einzelstück“ auf und schon könnt Ihr die Täschchen Eures Pompadour befüllen – mit Nähwerkzeug, Schmuck oder Kosmetik.

------------------------------------------------------------16-----------------------------------------------------

taeschchen

Wir haben uns natürlich für Nähutensilien entschieden. Der Pompadour als tolles und praktisches Utensilo für Nadel, Faden & Co. – daheim oder unterwegs. Was kommt in euren Pompadour?

Möchtest Du diese Anleitung später nacharbeiten? Dann klicke dazu einfach auf das Drucker Symbol um diese zu speichern oder auszudrucken.

Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigst Du evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.

15 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. als begeisterte buttinette-Kundin habe ich hier wieder mal gestöbert und dabei heute dieses Pompadour „gefunden“ und gleich nachgenäht. andere Muster und Farben. als Kordelersatz habe ich – weil Feiertag und nix zu kriegen – ein Satinbändchen passend zu meinem Stoff gewählt. ich find das Täschchen total cool und die Anleitung ist richtig gut. Danke für die Gratisanleitung! das sei hier auch mal erwähnt!
    ich freue mich auf weitere Anregungen, Anleitungen etc.
    lg – Heidi

  2. Wir freuen uns sehr, dass unser Pompadour so gut bei euch ankommt! Heidi, und auch alle anderen, die ihr das Utensilo nachnäht, postet uns doch ein Bild von euren Täschchen in unsere User-Galerie: https://blog.buttinette.com/kundenkreationen/
    Wir würden uns freuen eure Version des Pompadour da zu sehen 🙂

  3. Pelompadour gestern gesehen,heute genäht.Kordel hab ich keine vorrätig,musste selber eine drehen.Geht auch.

  4. Oh, ja, das wird ein Trachtentäschen für meine Töchter, vielen Dank für die kostenlose Anleitung!

  5. Das Nähprojekt auf ihrem Blog gefällt mir und ich werde es mir für meine Naehsachen und einen zweiten für die Kosmetik meiner Tochter machen.

  6. Tolle Anleitung. Das kann jeder nacharbeiten. Super!
    Ich hab mich gestern mal wieder an die Nähmaschine gesetzt und es ist eine tolle Tasche dabei heraus gekommen.
    Ich würde allerdings beim nächsten mal das Vlies vom großen Taschenbeutel nur für den Taschenboden ausschneiden und aufbügeln. Mir wurde das Täschchen insgesamt zu fest.

  7. danke liebes Butinette-Team für diese tolle Anleitung, mir brennen schon die Finger um diese Tasche zu nähen, Daumen hoch.

  8. Als blutige Anfängerin habe ich es einfach mal probiert.
    Und es sieht sogar ganz gut aus.
    Vielen Dank für die sehr gute Anleitung, die auch Anfänger Spaß macht!

Schreibe einen Kommentar